Sibra | Potager

info > D

2019
Potager Nouveau

Von einem zusammengefallenen Wirtschaftsgebäude, selbst einmal aus Resten vorheriger Baustrukturen gefügt, wurde die prägnante, rückwärtige Natursteinmauer erhalten, sowie acht bossierte Natursteinpfeiler, die einmal dekorativer Teil der Fassade waren, und eine niedrige, bogenförmige Umfassungsmauer. Mit einfachen Wegeflächen aus Schotter strukturiert, entstehen nun nach und nach Pflanzbereiche für den Anbau von Gemüse, Obst und Schnittblumen. Kompost und Pferdemist spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung des Bodens für den Potager Nouveau, den neuen Küchengarten. Gemäß den Regeln der Permakultur angelegte Hügelbeete und mit Bambus gefasste Hochbeete sind die ersten Schritte in der Gemüse- und Kräuterproduktion direkt neben dem Schloss. Der Riesenholzbambus kommt aus dem großen Bambushain im Park. Aus diesem Baumaterial werden nun auch Spaliere und eine Pergola entwickelt.